banner
Nachrichtenzentrum
Modernste Ausrüstung und außergewöhnliche Kompetenz

Die handgefertigten Lampenschirme von Petaluma-Künstlern sind in Haushalten auf der ganzen Welt zu finden, sogar ein Rockstar hat einen

May 22, 2023

Diana K. Miller ist eine Petaluma-Künstlerin, die seit 38 Jahren Lampenschirme im viktorianischen und böhmischen Stil entwirft. Bei Vollpreis liegen ihre Kunstwerke je nach Arbeitsaufwand und Material zwischen mehreren Hundert und einigen Tausend Dollar. Ihre hochwertigen Kunstwerke sind in Haushalten und Unternehmen im ganzen Land und sogar in England und Australien zu finden.

Miller nimmt an den Sonoma County Art Trails teil, einer kostenlosen landesweiten Kunsttour mit über hundert lokalen Künstlern. Die Veranstaltung ist für den 30. September bis Oktober geplant. 1. und 7.-8. Okt.

Facebook:www.facebook.com/dianakmillerinteriors

Instagram:www.instagram.com/dianakmillerinteriors

Mehr Informationen:dianakmillerinteriors.com

Die Petaluma-Künstlerin Diana K. Miller weiß, wie man einen Raum erhellt – mit ihren exquisiten handgefertigten Lampenschirmen aus Seide, die Vintage-Textilien, schimmernde Perlenfransen und immense Kreativität integrieren.

Seit 38 Jahren entwirft sie Lampenschirme im viktorianischen und böhmischen Stil. Sie ist Teil einer Nischengruppe von Kunsthandwerkern, die einzigartige Innenakzente schaffen.“

Es gibt nur sehr wenige Leute, die das tun“, sagte sie. Es handelt sich um hochwertige Kunstwerke, die in Haushalten und Unternehmen im ganzen Land und sogar in England und Australien zu finden sind.

„Für mich ist es eine große Befriedigung, etwas zum Leuchten zu schaffen, indem alle Textilien in ein Erbstück umgewandelt werden, das weitergegeben werden kann“, sagte Miller, 63. „Sie wärmen ein Haus.“

Kunden aus der Ferne finden Miller online, aber die Bewohner von North Bay kennen sie vielleicht von den jährlichen Führungen durch die offenen Ateliers der Sonoma County Art Trails, die vom Sebastopol Center for the Arts angeboten werden. Miller räumt für die Herbstveranstaltung ihr Wohnzimmer aus und verwandelt es in einen Ausstellungsraum für ihre einzigartigen Designs. An jedem der beiden Wochenenden der Veranstaltung vergibt sie eine kleine Lampe und einen handgefertigten Schirm an den glücklichen Gewinner einer kostenlosen Tombola.

Bis heute hat sie 1.890 Lampenschirme geschaffen, jeder signiert und nummeriert.

„Heutzutage tragen sie alle Namen“, sagte sie. „Die Namen können von der Musik stammen, die ich höre, während ich sie mache, wie zum Beispiel ‚Heart of Gold‘ und ‚Cinnamon Girl‘ von Neil Young.“

Ihre Lampenschirme für Wandlampen, Nachtlichter, Stehlampen und Tischlampen sind in einem Regenbogen von Farben gestaltet, von sanften Tönen wie Champagner und Rehbraun bis hin zu satten, tief gesättigten Farbtönen wie Granatapfel und Mandarine.

Ihre Diana K. Miller Interiors-Website und andere Online-Sites wie Facebook und Instagram bieten einen Ausstellungsraum für ihre Werke. Während vieles in Auftrag gegeben wird, bietet sie auch fertige Lampen zum Verkauf an, darunter einige mit Preisnachlässen. Bei Vollpreis liegen ihre Kunstwerke je nach Arbeitsaufwand und Material zwischen mehreren Hundert und einigen Tausend Dollar.

Die Fertigstellung ihrer Lampenschirme kann zwischen acht und zehn Stunden dauern, oder bis zu 40 Stunden, wie einer, den sie für den kanadischen Rock-Singer-Songwriter Devin Townsend entworfen hat. Sie wurde beauftragt, einen Lampenschirm mit nautischem Thema für Townsend anzufertigen, dessen neuestes Album „Lightwork“ ein Coverdesign mit Kraken aufweist.

Miller fertigte einen großen Tischlampenschirm in Form eines Oktopus an, komplett mit metallischer französischer Spitze; satte Farbtöne, die von Blau-, Lila- und Rosatönen zu Blau- und Grüntönen übergehen; eine Fülle an Vintage-Kristallen aus Deutschland und tschechischen Perlen, die von Hand zu detaillierten Fransen aufgereiht sind; und große, bezaubernde handgestickte Augen mit 3D-Augenlidern.

„Er war wirklich zufrieden damit“, sagte sie. „Das war ein lustiger, lustiger Job.“

Townsends nautischer Farbton war nicht Millers erster. Die Mutter von drei Kindern und Großmutter von sieben Kindern fertigte einen Quallenlampenschirm für eine ihrer Enkelinnen an, deren Schlafzimmer ein Unterwasserthema hat.

Manche Aufträge sind besonders sentimental. Miller hat in einigen maßgeschneiderten Stücken Hochzeitskleider und Kleider für die Brautmutter verwendet und so der geschätzten Kleidung neues Leben eingehaucht.

„Sie können es umfunktionieren und haben ein wunderschönes Ding, das Ihr Haus erleuchtet“, sagte sie.

Derzeit hat sie sieben Aufträge. Kunden, sagte sie, „finden Sie mich einfach.“

Gregory D. Goessman aus Washington gehört zu denen, die Miller beauftragt haben. Er hat 17 ihrer Lampenschirme in seinem Craftsman-Bungalow von 1923. „Diana steckt wahnsinnig viel Zeit und Stolz in diese Sonnenbrille, und das ist im fertigen Produkt deutlich zu erkennen“, schrieb er in einer E-Mail.

Goessman sagte, Miller habe mit ihm zusammengearbeitet, um seine Spezifikationen in Bezug auf Farbe und Design zu erfüllen, und dabei einen „aufwändigen Prozess“ durchlaufen, um sicherzustellen, dass jeder Lampenschirm genau richtig sei. Miller informiert ihre Kunden, während ihre Lampenschirme Gestalt annehmen. „Es gibt ihnen eine Vorstellung davon, wie es aussehen wird“, sagte sie.

Miller färbt ihre Materialien mit Farbstoffen der Dharma Trading Company in Petaluma, oft unter Verwendung einer Ombré-Technik, bei der eine Farbe allmählich in die nächste übergeht.

„Manche Leute halten mich für die Königin des Ombré“, sagte sie.

Miller hat einen Vollzeitjob als Finanzdirektorin für eine Heimpflegeagentur, widmet aber so viel Freizeit wie möglich ihrer künstlerischen Arbeit.

„Es ist schwer, aber ich arbeite fast täglich daran“, sagte sie. „Ich drehe nicht jeden Tag eins raus. Normalerweise mache ich alle ein bis zwei Wochen eins.“

Ihre Werkstatt erstreckt sich über einen Großteil ihres Hauses. In einer Truhe in ihrem Wohnzimmer befinden sich wertvolle Textilien wie Vintage-Tücher, Schals und Kimonos. antike dekorative Kissenbezüge und Kunsttafeln aus Seide; und einzigartige Applikationen aus der ganzen Welt, einige über Online-Sites wie Etsy, andere von Menschen in Europa, die für sie einkaufen.

Manchmal überraschen Freunde und Bekannte sie mit Tüten voller Vorräte, die sie für sie gesammelt haben.

„Ich liebe es, mit Vintage-Textilien und Applikationen aller Art zu arbeiten. Ich bin so aufgeregt (sie zu finden)“, sagte sie. „Ich kaufe kaum noch Kleidung. Ich kaufe Textilien.“

Sie gibt zu, dass sie ab und zu „protzt“, wenn sie auf etwas stößt, dem sie nicht widerstehen kann, wie französische Spitze aus dem 19. Jahrhundert mit echten Metallfasern und antike Schals, die wunderbar Farbe absorbieren. „Ich gebe viel Geld dafür aus“, sagte sie, „aber ich habe einen Punkt, auf den ich nicht eingehen möchte.“

Zu ihren Textilien gehört ein antiker chinesischer Stoffwandbehang mit einem Drachen. Sie hat auch Verzierungen wie Vintage-Applikationen eines türkischen Gewands und eine französische Kirchenstola mit handgestickten Seidenblumen und silbernen Metallnadeln aus der Mitte bis Ende des 19. Jahrhunderts.

Millers Werke weisen manchmal sorgfältige Fächerfalten oder gedrehte Fransen auf, die an den Stil der 1920er und 1930er Jahre erinnern.

Ihre Garage beherbergt zahlreiche Lampenschirmrahmen aus Metall, von der klassischen Tulpe bis hin zu Halbmonden, Herzen, Regenschirmen und unzähligen anderen Formen.

„Ich habe Hunderte von Rahmen zur Auswahl und ich habe einfach noch mehr bekommen“, sagte sie. „Je mehr Panels, desto mehr Variation. Ich kann mehr Textilien verwenden.“

Miller kauft Rahmen von Herstellern, bestellt aber auch individuelle Rahmen, die sie entwirft, um bestimmte Verzierungen optimal hervorzuheben. Sie platziert Gegenstände auf einem iPad und zeichnet die Rahmenform um sie herum. Es ist einer von vielen Schritten, die sie unternimmt, um ihre Entwürfe zu verwirklichen.

„Der Prozess macht Spaß, das Färben macht Spaß. Es macht Spaß zu sehen, wie es zum Leben erwacht“, sagte sie. "Es ist meine Leidenschaft. Ich liebe es so sehr."

Zu ihren Arbeiten gehört die Restaurierung von Lampenschirmen, die beispielsweise bei einem Brand zerstört wurden. Miller trug eine Gesichtsmaske und Handschuhe und arbeitete im Freien. Sie entfernte die verbrannten Textilien bis zum Rahmen, den sie dann mit Stahlwolle reinigte. Von da an verwandelte sie das Stück. „Es ist so hübsch geworden“, sagte sie.

Georgia Moss hat etwa zehn von Millers Lampenschirmen in ihrem „eklektischen“ Haus in Washington.

„Sie ist eine der energischsten, kreativsten und talentiertesten Künstlerinnen, die ich je getroffen habe“, schrieb sie per E-Mail. „Sie wird vor keinem anspruchsvollen Projekt zurückschrecken. Ihr Meisterwerk schafft jedes Mal ein Erbstück.“

Moss sagte, die Lampenschirme seien bei Tageslicht detaillierte Kunstwerke, erwachen jedoch zum Leben, wenn sie nachts beleuchtet würden. Sie schaffen ein Ambiente, das „den gemütlichen Ort namens Zuhause“ widerspiegelt, sagte sie.

Miller stellte fest, dass sich ihre Arbeit stetig weiterentwickelt. Sie entdeckte die Kunstform 1984, als sie in einem Kunsthandwerksladen in Aptos vorbeikam und einen handgefertigten Lampenschirm mit einem Schild entdeckte, auf dem ein Einführungskurs angekündigt wurde. Sie lebte damals in der Gegend, nahm an dem Kurs teil und war schnell begeistert. Über diesen ersten Unterricht hinaus ist Millers Designarbeit Autodidakt.

„Ich habe es schon immer geliebt, Dinge zu basteln und zu erschaffen“, sagte sie. Sie ist außerdem Ölmalerin, brennt Holz zur Herstellung von Wurstbrettern und fertigt Spiegelrahmen, Gartenpflaster, Tischplatten und mehr mit Pique Assiette, einem Mosaikstil aus zerbrochenen Porzellan- und Keramikstücken.

Beim Entwerfen von Lampenschirmen – auch im gotischen Stil – kann Miller mehrere Talente einsetzen. Sie stellt sich aus ihren vielen Materialien, Farbstoffen, Perlen und Verzierungen ein zusammenhängendes Design vor, das manchmal von der Natur, der Kunst, den Farben oder den Stoffen und Verzierungen selbst inspiriert ist.

Sie wählt auch dekorative Endstücke aus, um ihre Entwürfe zu vervollständigen, und verwendet sowohl Vintage- als auch Reproduktionslampen, um ihre Schirme zur Geltung zu bringen.

„Manchmal muss ich darüber meditieren, aber es fällt mir leicht“, sagte sie. Selbst während sie sich bei einer Massage entspannt, wandern ihre Gedanken zu Lampenschirmdesigns. „Ich habe ehrlich gesagt Farben, die vor meinem geistigen Auge schweben, wenn meine Augen geschlossen sind.“

Von Sonnenuntergängen über blühende Blumen im Garten bis hin zu Gemälden und Fotografien: „Ich betrachte Dinge und denke ständig an ‚Lampenschirm‘.“

Diana K. Miller ist eine Petaluma-Künstlerin, die seit 38 Jahren Lampenschirme im viktorianischen und böhmischen Stil entwirft. Bei Vollpreis liegen ihre Kunstwerke je nach Arbeitsaufwand und Material zwischen mehreren Hundert und einigen Tausend Dollar. Ihre hochwertigen Kunstwerke sind in Haushalten und Unternehmen im ganzen Land und sogar in England und Australien zu finden.

Miller nimmt an den Sonoma County Art Trails teil, einer kostenlosen landesweiten Kunsttour mit über hundert lokalen Künstlern. Die Veranstaltung ist für den 30. September bis Oktober geplant. 1. und 7.-8. Okt.

Facebook:www.facebook.com/dianakmillerinteriors

Instagram:www.instagram.com/dianakmillerinteriors

Mehr Informationen:dianakmillerinteriors.com

Facebook:Instagram:Mehr Informationen:Facebook:Instagram:Mehr Informationen: